KlimaArena

Aus Klimastreik Schweiz
Version vom 19. April 2019, 21:29 Uhr von Raphael B (Diskussion | Beiträge) (Wir --> die Klimastreik-Bewegung)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung

"Weil Wandel echte Debatte braucht" ist das Motto der KlimaArena. Ursprünglich als Antwort auf die SRF-Arena "Grüne Träume" gedacht, will die Klimastreik-Bewegung mit dem Projekt aufzeigen, dass politischer Diskurs auch konstruktiv verlaufen kann. Die KlimaArena ist noch in der Entwicklungsphase, also kann das Projekt Helfer*innen dringend brauchen.

Geschichte

Vorgeschichte

Die SRF-Arena mit dem Titel "Grüne Träume" sollte die Standhaftigkeit der "Argumente" der Klimastreik-Bewegung unter dem Beschuss ihrer "härtesten Gegnern" aufzeigen. Sie fordert jedoch, dass die Politik der Wissenschaft zuhört, tatsächlich aber trafen hier die Leiter von Interessenverbänden, die zumeist von der inkonsequenten Politik profitierende Unternehmen vertreten, auf Schüler*innen und Student*innen. Es wurde vor allem die Realisierbarkeit unserer Forderungen und die Klimakrise selbst infrage gestellt. Die Bewegung aber fordert eine zielorientierte Debatte, die nicht den Sinn oder die Realisierbarkeit, sondern konkrete Ansätze zum Thema hat. Deshalb hat sie innerhalb einer Woche die 1. KlimaArena auf die Beine gestellt.

KlimaArena #1

Am 22. März wurde die 1. KlimaArena live über die KlimaArena-Website und Youtube gestreamt.

Gäste

Thema

Das Thema der ersten KlimaArena war, welcher Wandel nötig und möglich ist, um die Forderungen der Klimastreik-Bewegung zu erreichen.

[in Bearbeitung]

KlimaArena #2

Wird gerade geplant

Struktur

Das OK KlimaArena ist in AGs (Arbeitsgruppen) unterteilt und trifft alle Entscheidungen im Konsens. Die AGs haben ein Aufgabengebiet, in welchem sie Entscheidungskompetenz besitzen. Keine AG steht über den anderen (auch nicht die AG Vögel, die zwar die Koordination übernimmt, aber alle Entcheidungen den AGs überlässt).

AG Technik

Die Arbeitsgruppe Technik kümmert sich darum, dass das nötige technische Equipment (Kameras usw.) zur Verfügung steht und eingerichtet wird und dass die Übertragung funktioniert. Sie plant in Zusammenarbeit mit der AG Diskussionskultur die Position der Gäste (Halbkreis o.Ä.).

AG Logistik

Die Arbeitsgruppe Logistik kümmert sich um die Organisation von nicht-technischem Equipment (Tischchen usw.) und regelt generell den Transport jeglichen Equipments.

AG Standort

Die Arbeitsgruppe Standort erarbeitet in Absprache mit der AG Technik einen geeigneten Ort für die Debatte (Kosmos, Wald usw.).

AG Inklusion

Die Arbeitsgruppe Inklusion sorgt in Absprache mit der AG Technik dafür, dass alle Menschen Zugang zur Diskussion haben (Übersetzung, Gebärdensprache usw.).

AG Finanzen

Die Arbeitsgruppe Finanzen kümmert sich darum, dass das nötige Geld für Technik, Logistik usw. zusammenkommt und verteilt wird.

AG Medienarbeit

Die Arbeitsgruppe Medienarbeit erstellt ein Konzept, wie die Menschen erreicht werden können, koordiniert mit nationalem SoMe usw. zur Verbreitung der Informationen und leitet Design-Aufträge ans nationale Creative weiter.

AG Diskussionskultur

Die Arbeitsgruppe Diskussionskultur erarbeitet ein Konzept, wie der Austausch in der Debatte konstruktiv und zielorientiert verlaufen kann. Sie bestimmt in Zusammenarbeit mit der AG Gäste die Zusammensetzung und mit der AG Thema den Ablauf.

AG Gäste

Die Arbeitsgruppe Gäste bestimmt in Zusammenarbeit mit der AG Diskussionskultur die Zusammensetzung (konzeptiell, z.B. Ökonomin), sucht mögliche Gäste heraus und fragt diese an.

AG Thema

Die Arbeitsgruppe Thema findet mögliche Themen, bestimmt das Thema der KlimaArena und erstellt den Ablauf der Debatte in Zusammenarbeit mit der AG Diskussionskultur.

AG Vögel

Die Arbeitsgruppe sorgt dafür, dass Plattformen zur reibungslosem internen Kommunikation zur Verfügung stehen und dass die anderen AGs ihre Aufgaben rechtzeitig erhalten und erledigen.

Kontakt

Wir können neue Helfer*innen sehr gut brauchen, sind aber noch dran an einer Kontaktmöglichkeit. Schaut doch gerne in 5 Tagen wieder vorbei.