Lokalgruppe

Aus Klimastreik Schweiz
Version vom 30. Mai 2019, 12:48 Uhr von Klarahäsler (Diskussion | Beiträge) (Kat)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klimastreik Lokalgruppe sind eigenständige Gruppen, welche dazu dienen Streiks und Demonstrationen von Regionalgruppen zu unterstützen. Sie stehen in der Regel nicht in direktem Kontakt mit der nationalen Koordination, sondern mit der regionalen Koordination. Es gibt Lokalgruppierungen an Schulen, Gymnasien, Hochschulen, Berufschulen sowie in Quartieren, kleineren Städten und Dörfern, sowie in kleineren Regionen.

Ziel

Das Ziel dieser Lokalgruppen ist eigene Streiks, Demonstrationen sowie andere Aktionen zu organisieren, um so mehr Menschen für Streiks und Demonstrationen der Regionalgruppen zu mobilisieren.

Entstehung

Lokalgruppen in Bildungseinrichtungen wie Schulen sind bereits in der anfang Phase der Klimastreikbewegung unkoordiniert entstanden. In einigen Regionalgruppen die Lokalgruppierungen gibt es Bestrebungen einen Austausch und Koordination zu fördern.

Erstmals wurde nach dem nationalen Demonstrationstag am 6. April 2019 in Bern systematisch neue Lokalgruppen gegründet. An der Demonstration in Bern wurden die Teilnehmenden aufgerufen, Lokalgruppierungen zu gründen. Dazu wurden Hilfestellungen verteilt. Um die Gründung der Lokalgruppierungen zu erleichtern, wurde unter Strassenschildern Treffpunkte für verschiedene Regionen und Quartiere definiert.

Dieses Vorgehen ermöglichte es, dass am 24. Mai 2019 an vier weiteren Orten (Langenthal, Köniz, Münsingen, Burgdorf) um die Stadt Bern ein Streik organisiert wurde, welche als Vorstreiks für den Streik in Bern gelten.

Anleitung

Eine Hilfestellung für die Gründung von neuen Klimastreik unter Gruppe gründen.