Rechtliche Bedingungen

Aus Klimastreik Schweiz
Wechseln zu: Navigation, Suche
Factsheet „Rechtliche Bedingungen an Mittelschulen des Kantons Zürich“

Hinsichtlich der regelmässigen Teilnahme an Klimastreiks, die zweckentsprechend meist während der Unterrichts- bzw. Arbeitszeit stattfinden, kam bereits mehrmals die Frage nach der Zulässigkeit potenzieller Konsequenzen auf.

Im Kanton Zürich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden drei Factsheets wurden vom Legal Team des Klimastreiks Kanton Zürich erstellt und fassen die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen zusammen. Sie behandeln die rechtliche Lage für:

Repression[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktionen im gesetzlichen Graubereich oder bewusst NVDA (Non-violent direct action, gewaltfreier Ziviler Ungehorsam) werden von staatlicher Seite mit verschieden starker Repression begegnet. Die Antirepression versucht, sich auf solche Situationen vorzubereiten und Menschen aktiv über mögliche Konsequenzen zu informieren. Verschiedene Schwesterbewegungen wie Extinction Rebellion nutzen staatliche Repression Medienwirksam.